Prothesenreinigung

Die regelmäßige Reinigung der Prothese ist wichtig!!

Herausnehmbarer Zahnersatz, ohne tägliche Pflege, wird funktionsuntüchtig. Ist ein harter Zahnbelag an der Prothese vorhanden, der sogenannte Zahnstein, kann die Schleimhaut irritiert werden. Weiche Beläge können eine Geruchs- und Geschmacksstörung hervorrufen. Die darin enthaltenen Bakterien können vorhandene Zähne schädigen. Das Aussehen des Zahnersatzes leidet. Mit einer Zahnbürste ist der Zahnstein nicht zu entfernen. Entfernt werden kann der Zahnstein mit Ultraschallgeräten, Schleif- und Polierbürstchen in der Zahnarztpraxis.

Nach jeder Mahlzeit ist der Zahnersatz mit Zahnbürste und Zahnpasta zu säubern. Benutzen Sie dazu weiche Kunststoffbürsten und feinkörnige Zahnpasten. Es werden auch spezielle Prothesenbürsten angeboten. Ist die Reinigung mit der Bürste nicht möglich, so sollten Sie die Prothese unter fließendem Wasser abwaschen und den Mundraum spülen. Hierbei ist es sinnvoll, das Waschbecken mit Wasser zu füllen, um einen Bruch der Prothese zu verhindern.

Über Nacht können Sie die Prothese in ein Wasserglas mit Chlorhexidin legen, da diese Mundspüllösung desinfizierend wirkt.